Unrecords Labelnight

Unrecords Labelnight

Freitag, 22. April 2016 um 21:00 Uhr

offen für alle Geschlechter

Mit MS Mutt, Mayr und petra und der wolf

Zeichnung: Adrienn Kiss

Zeichnung: Adrienn Kiss

MS Mutt
Johanna Forster aka MS Mutt ist Gitarristin und spielt in verschiedenen Formationen und Bereichen der experimentellen, Noise, Post-Rock und der improvisierten Musik. Mit Mutt/Mayr/Hackl, Orchester 33 1/3, Soft Power Ensemble of Vienna, MuttTricx, … solo.
„MS Mutt spielt die Gitarre. Hundsaugige Notenschwammerl wuchern in den Saiten drin, wuchern wild im Sound und suhlen drin – Sabba laufen lassend – Sabba lauten, laut transpirieren ins Wasserlicht vom Betondrone. Durchs Kabel runter, unter Kastl munter, in die Krawallbox und weiter und mehr … bis Schepper, Bruch und Schön.“ (Krissy v. Hamburg)

Mayr
Genderfuck Electro-Punk One-Mayr-Projekt

mayr_pressMayr singt. Zu Gitarre, Synthie und Playback. Auf Englisch, Französisch und Deutsch. Über – im Allgemeinen schlecht endende – Liebesgeschichten, sommerliche Ausflüge, winterliche Stimmungsschwankungen und die Katze spielt machmal Klavier. Mayr hat im Herbst 2013 eine 7inch-Split mit Ste McCabe aus Edinburgh beim queer-feministischen Wiener Label Unrecords veröffentlicht. Als (musikalische_r) Performer_in ist Mayr auch bei Projekten wie First Fatal Kiss, Mutt/Mayr/Hackl oder Nincompoop anzutreffen. Übrigens: Nicht “Frau Mayr”, nicht “Herr Mayr”, sondern einfach “Mayr”, bitte. Danke!

http://mayr.cccp.at/
http://unrecords.me/mayr/
https://www.facebook.com/mayr.solo

petra und der wolf
Manchmal sind Zuschreibungen eben schwerer zu treffen.
Die in Wien ansässige Band petra und der wolf verleiht Gefühlen wie Wut, Hoffnung, Trauer, Ironie und Zuversicht mal roh und ungehalten, mal im ­Zustand filigraner Gefasstheit musikalischen Ausdruck. Hier werden gängige Songstrukturen außer Acht gelassen, wenn nötig auch auf Kosten einer beharrlichen Eingängigkeit.
petra und der wolf überzeugt emotional. Es lohnt sich nicht, nicht aufzupassen.
Ja, man könnte sagen, der Name ist Programm ­ denkt man doch bei petra und der wolf sofort an Prokofjews Verlautmalerung von Charakteren (während es bei petra und der wolf Emotionen sind), und gleich darauf fällt auf, was als feministische Aneignung verstanden werden kann.
Schon ist es komplett, das Profil einer Band, die womöglich an den Genrerändern von Post Rock, Antifolk und Grunge kratzt und sich politisch positioniert: Durch ihr Engagement bei Girls Rock Camps und nicht zuletzt durch die Mitbegründung des queer-feministischen Plattenlabels unrecords.
Verstanden aber ist petra und der wolf erst, wenn man bei ihren Konzerten erlebt, wie Normativität und Gefälligkeit in Grund und Boden gespielt werden, oftmals schwermütig und stets mit 100 Volt.

pw_press

petra und der wolf sind: Petra Schrenzer (voc, git), Aurora Hackl Timón (dr, as)

DJ Grrrl in the Garage (UK)
https://www.facebook.com/djgrrrlinthegarage/

 

Eintritt: 16.-/12.-