Schamlos! queer_feministisches Pornofestival

Samstag, 29. Februar 2020 um 11:00 Uhr

Über Schamlos!:

Die zweite Runde des queer_feministischen Pornofestivals Bern findet vom 26. ‑ 29. Februar 2020 im Frauenraum, Kino, Grosse Halle und Tojo statt. Schamlos! schafft Raum für queer_feministische Pornographie, die eine Vielzahl von Geschlechtsidentitäten, Körperlichkeiten und sexuellen Orientierungen sichtbar macht und dabei neue Formen von Lust, Begehren und Intimität erkundet und lebt. Schamlos! will Pornographie, die zum Denken anregt und empowernd sein kann. Schamlos! will das queere,  politische und subversive Potential von Pornographie entdecken, sich zu Nutzen machen und  sich als feministische Praxis aneignen. Schamlos! will über Pornographie, Körper, Geschlecht(er), Sexualität(en) diskutieren, sich damit auseinandersetzen, diese Begriffe neu denken, vielfältiger denken, queer denken. Sei schamlos und besuche unser vielfältiges, queer_feministisches, sexpositives und empowerndes Programm von Performances, über Tanz, zu Workshops, Filme, bis zu Pornobrunch und Diskussionsrunde.

Programm am Samstag:

Der Frauenraum fungiert während des Schamlos! am 28. & 29.02.2020 als Festivalzentrum – zum Verschnaufen, sich treffen und plaudern und zwischendurch ein Bier zwitschern. Am Samstag lädt Schamlos! zum Pornobrunch mit food-bezogenen Pornoshorts im Backstage ein. Mit Kommunikation und Gesprächen auseinandersetzen können sich Interessierte am Workshop “Sex und Sprache” im großen Backstage. Weiter lädt Schamlos! zur Diskussionsrunde zwischen den beiden Sexshop – Kollektiven “Fuck Yeah” und “untamed.love” ein.

 

11:00 Pornobrunch und Kurzfilme

Frühstücken wie ein Kaiser, Mittagessen wie ein König? Wir nehmen das beste von beidem und brunchen lieber wie die Zariza! An unserem fabelhaften Pornobrunch hat es für alle was. Dazu laufen im Grossen Backstage Kurzfilme zum Thema Torte, Apfelkuchen, Hauptsache Essen!

WORKSHOP Sa. 29. Februar 14.00 Uhr im Grossen Backstage

14:00«Sex & Sprache» Dauer: ca. 3h

Zarah vom Fuck Yeah Sexshop Kollektiv will mit euch im Rahmen des Workshops ins Gespräch kommen. Was hat (unsere) Sprache mit (unserem) Sex zu tun? Und was für eine Rolle spielt das Geschlecht in diesem Verhältnis? Was für Worte haben wir eigentlich für unsere Körper(teile), für unseren Sex, für unser Begehren? Wie kommunizieren wir bisher darüber, wie wollen wir zukünftig darüber kommunizieren?

19:00 «Fuck Yeah & Untamed.love»

Die beiden Sexshopkollektive “Fuck Yeah”und “Untamed.love” unterhalten sich über ihre Arbeit, Sexualität, Lust und Körper. Du bist herzlich eingeladen zum Lauschen und mitdiskutieren.

 

Rahmenprogramm:

Büchertisch von Queerbooks
Auch diese Jahr kannst du wieder spannende Literatur zu den Themen Pornographie, Körper, Sexualitäten, Geschlechter entdecken.

«Sexshop on Tour» von Untamed.love

Untamed.love ist der erste sexpositive, queer-feministische Sexshop der Schweiz. Am Schamlos! Festival laden sie mit ihrem ausgewählten Angebot an Sex Toys, Safer Sex Produkten und Gleitmitteln zum Anschauen, Ausprobieren und Diskutieren ein.

Siebdruckstand vom Schamlos! Kollektiv
Du möchtest mehr mit nach Hause nehmen als ein Programmheft? Am Siebdruckstand kannst du T-Shirts, Leinentaschen und vieles mehr bedrucken. Zur Auswahl stehen neben alten und neuen Schamlos! Logos, eine grosse Palette an sexpositiven und empowernden Motiven.

Hörstation von VOXXX
VOXX wie “Stimme” auf Lateinisch ; XXX für Sex, pur und roh. Nur Audio, um Raum für die intimsten Fantasien zu schaffen, anstatt Bilder zu konsumieren. Inspirierte und bewährte Techniken, um Lust zu bereiten. Die Teilnehmer*innen sind aller Geschlechter , um alle Arten von Begehren zu bedienen. Manchmal Fiktion, manchmal Meditation, manchmal rohe Erregung…
VOXXX möchte euch dazu bringen, euch zu berühren, zu erforschen, zu lieben und euch selbst gut zu fühlen.
Es liegt bei euch.

Das ganze Programm, sowie Öffnungszeiten findest du unter: www.schamlos.be

 

Eintritt: Tagesbändeli 20.- / 30.- / 40.-