25 Jahre Frauenraum – Die Ausstellung

25 Jahre Frauenraum – Die Ausstellung

Sonntag, 17. Dezember 2017 um 14:00 Uhr

offen für alle Geschlechter

Wir laden zu einer einzigartigen Ausstellung zu 25 Jahren Frauenraum. Begebt euch auf eine Zeitreise und trefft verschiedene Zeitzeugnisse sowie Momentaufnahmen in Text, Ton, Bild, Film und vielem mehr. Wir erwarten euch mit Apéro und Häppchen.

Hörstation, Brigitte Mauerhofer: Tauche ein und lausche Zeitfragmenten aus 25 Jahren Frauenraum.

Human Library: Die menschliche Bibliothek schafft einen Raum für Gespräche und Austausch. Die menschlichen Bücher bringen ihre eigene Geschichte mit, die mit dem Frauenraum verknüpft ist. Frei von der Leber weg erzählen die Bücher, wie sie zum Frauenraum gekommen sind, was sie gemacht haben oder immer noch tun.

Fotosammlung: 25 Jahre Frauenraum in Fotos. Ein Rückblick, eine Zeitreise, ein Blick in die Zukunft vielleicht?

Kurzfilm, Ida Schmieder: Musik, Diskussionen, Tanzanlässe etc. sind unterschiedlichste Impulse, die Platz finden im Frauenraum. In Videofragmenten und Statements, im speziellen der Podiumsdiskussion «Frauenraum einst und jetzt», ein intensives Zeitdokument.

Frauen*diskoflugis, Yvonne Hostettler: Diashow mit Flyern für die Frauen*discos im Boot an der Münstergasse, im Frauenhaus an Gutenbergstrasse, im Dachstock sowie im Frauenraum.

Le ballet patient oder der leidenschaftliche Besen, Muda Mathis & Sus Zwick: Revival der Videoinstallation von Muda Mathis und Sus Zwick, entstanden 1997 für den Frauenraum im Rahmen der Veranstaltungsreihe «O du weiches Fleisch» zu feministischer Pornographie.

Performance, Caroline Schenk: von antworten auf grosse fragen und haarspaltereien.

Schaut und lauscht, lest und stöbert; lasst uns gemeinsam das Jubiläumsjahr ausklingen.

Eintritt: Kollekte